Die Gründerin

Nathalie Stiefsohn ist gebürtige Wienerin. Während und nach ihrem BWL Studium war sie im Controlling tätig, bis sie sich entschloss ihre analytischen Fähigkeiten auf die nächste Ebene zu bringen. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Web Developerin, was ihr die Möglichkeiten des modernen Controllings eröffnete. Heute ist sie Gründerin von Ana-Lysa.

In einem Interview erklärt Sie was Controlling mit Sport zu tun hat und warum ihr dieses Thema so am Herzen liegt.

Interview

Interessanterweise bin ich zwar auch ein Control-Freak, das hat aber nichts mit Controlling zu tun.

Controlling ist eigentlich etwas ganz Alltägliches. Jeder hat es bestimmt schon angewendet. Im Controlling setzt man ein Ziel für einen gewissen Zeitraum, erarbeitet eine Strategie zur Zielerreichung und vergleicht dann laufend den Ist-Zustand mit diesem Ziel. Man kann den Ist-Zustand auch mit Vergangenheitswerten oder anderen Objekten der Vergleichsgruppe vergleichen.

Selbstverständlich. So wie viele andere kämpfe ich regelmäßig mit meinem Gewicht. Im letzten Jahr habe ich beschlossen mich nicht mehr auf die Waage zu stellen und nach nur wenigen Monaten hatte ich plötzlich 15kg mehr auf den Rippen. Ich hatte kein Ziel, habe keine Messungen vorgenommen und konnte somit auch keine Abweichung von Vergangenheitswerten erkennen. Obwohl ich mich jeden Tag gesehen habe, habe ich erst mitbekommen, dass ich so drastisch zugenommen habe, als mir meine letzte Stretch-Hose zu eng wurde. Ich musste teures Geld für eine neue Garderobe ausgeben. Da habe ich beschlossen, endlich wieder Controlling für die Kontrolle meines Gewichts einzusetzen.

Ich hatte mir vorgenommen 25kg abzunehmen (mein Ziel), angefangen mehr Sport zu machen und meine Ernährung umzustellen (Maßnahme zur Zielerreichung). Ich habe mich regelmäßig abgewogen (Vergleich des Ist-Zustands mit dem Ziel und Vergangenheitswerten) und sofort erkannt wenn ich mich von dem Ziel entfernt habe. So konnte ich rechtzeitig reagieren, wenn ich mich durch den Alltagsstress zu sehr hinreißen lassen hab.

Mittlerweile habe ich die 15kg wieder verloren, lasse mich aber von meinem Ziel nicht ablenken.

Ich liebe dieses Beispiel weil es perfekt zeigt, dass man ohne Controlling den Überblick und die Kontrolle verliert. Und das in jedem Aspekt des Lebens, ob es nun um den Unternehmenserfolg geht oder sogar um das Gewicht.

Ich habe mit wirklich netten Leuten zusammengearbeitet, von denen ich sehr viel gelernt habe. Ich hatte die Chance mit Dutzenden Marketing-ManagerInnen zusammenzuarbeiten und konnte so die Probleme des Vertriebs hautnah miterleben. Es hat mich interessiert womit sie zu kämpfen haben und es war eine willkommene Herausforderung für mich neue Auswertungen und Analysen zu erstellen, welche ihnen bei der Problemlösung helfen konnten.

Ich konnte alles in Excel darstellen, was man sich vorstellen kann. So lang ich neue Auswertungen erstellen und alte verbessern konnte war es der beste Job überhaupt – immerhin konnte ich meinen KollegInnen helfen und Ihnen die Arbeit erleichtern.

Zum Glück haben diese aber mit der Zeit weniger Hilfe benötigt. Statt spannende Lösungen zu finden, musste ich nun nur noch meine alten Berichte updaten. Diese manuelle Arbeit kam mir sehr ineffizient vor. Nachdem ich den inneren Drang habe ineffiziente Prozesse zu optimieren, war es für mich undenkbar mein Geld mit besagter Ineffizienz zu verdienen. Ich habe einen Weg gesucht um das Reporting (Dashboards im Controlling) zu automatisieren und habe die Lösung in der Programmierung gefunden. Darauf folgten Kündigung – Ausbildung zur Programmiererin – eine lange Reise nach Mittelamerika und die Gründung von Ana-Lysa.

Jetzt kann ich vielen JungunternehmerInnen mit meinen Auswertungen helfen. Das Updaten soll der Computer machen.

Andere externe Controlling Berater arbeiten immer noch mit Excel und lassen Ihre KundInnen für Ineffizienz zahlen. Klein(st)unternehmen werden darin meistens keinen Mehrwert finden. Gerade diese sind aber der Motor für Innovation, Nachhaltigkeit und Abwechslung in der spannenden Welt des Unternehmertums.

Mir ist es wichtig meinen KundInnen den besten Nutzen zum besten Preis anzubieten, um möglichst vielen Menschen helfen zu können.

Meine KundInnen können per Knopfdruck Auswertungen in Echtzeit sehen. Dafür muss ich selbst nicht viel beisteuern. Aufgrund der Controlling Software von Ana-Lysa ist es mir möglich, sowohl meinen eigenen Zeitaufwand als auch die Kosten sehr gering zu halten. Das ist die Erfolgsformel für den günstigen Preis dieser Lösung. Mit diesem Preis ist es mir als einzige in dieser Branche möglich Unternehmen jeder Größe anzusprechen. Mittelständischen und großen Unternehmen kann selbstverständlich auch geholfen werden.

Die ganze Arbeit kann mir ja leider nicht abgenommen werden. Allerdings hoffe ich schon bald mehr Zeit fürs Reisen zu haben. Zu Hause habe ich eine Weltkarte, die aufgerubbelt werden will.

Gratis eBook - 10 Antworten des
Vertriebscontrollings

Erfahren Sie durch welche Auswertungen Sie Ihren Gewinn maximieren können!
eBook gratis downloaden
Absenden!
close-link
Zufriedene Kunden:          
Zufriedene Kunden